• header2-v2
  • header1-v2neu
  • Korso
  • zwillbrock
  • header5-v2
  • kult 2
  • Barockkirche

UWG beantragt Radwegsanierung

Radweg nach Dömern UWG stellt Antrag auf Sanierung/Neubau des Rad- und Fußweges entlang der L560 in Dömern bei gleichzeitiger Installation von Straßenbeleuchtungskörpern 

Schon mehrfach war der Zustand des Rad- und Fußweges entlang der L560, von der Einmündung zum Sportcenter/Hallen- und Freibad bis zum Abzweig K63 nach Ahaus (Reitsportanlage in Dömern), Thema in den entsprechenden Gremien und Ausschüssen ohne letztendlich ein befriedigendes Ergebnis zu erzielen. 

Nunmehr sind wir wiederum von Benutzern und Anliegern auf den teilweise stark sanierungsbedürftigen Zustand aufmerksam gemacht worden. Wir konnten uns in den vergangenen Tagen selber einen Eindruck verschaffen:   durch den Baumbestand sind der Unterbau und somit die  Bitumenschichten aufgerissen und mit großen Verwerfungen übersät und stellen für alle Benutzer, insbesondere zu Abend- und Nachtzeiten, ein nicht unerhebliches Gefahrenpotenzial dar.

Erschwerend kommt hinzu, dass von der Einmündung zur Friedrich-Ebert-Straße bis zur Reitsportanlage keine Straßenlaternen vorhanden sind.Der Rad- und Fußweg wird sehr stark von den Bewohnern der Bauernschaft Dömern und von Kindern und Jugendlichen genutzt, die ihren Sport an der Reitsportanlage ausüben wollen und oft täglich und zu jeder Jahreszeit pferdepflegerische Tätigkeiten durchführen müssen.

Die UWG stellt daher die folgenden Anträge:

1. Die Verwaltung der Stadt Vreden wird beauftragt beim zuständigen Landesstraßenbauamt die Sanierung bzw. den teilweisen Neubau des Rad- und Fußweges entlang der L560 im o.g. Bereich zu bewirken. 

2. Die Verwaltung der Stadt Vreden wird beauftragt beim zuständigen Landesstraßenbauamt bzw. beim Versorgungsträger die Installation von ca. 8 Straßenlaternen (kabelgebunden oder als Photovoltaik-Kombianlagen) zu bewirken.

BitumenfräseStraßenfertigerSolar-Straßenleuchte